IMPRESSUM | A- | A= | A+

Flash Template

ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN (AGB)

Trennlinie

Die hier genannten Inhalte der AGB sind für beide Vertragsparteien - den Käufer (im folgenden VP1 genannt), und den Verkäufer aufbrechen.de, Markus Parsch alias Möller (im folgenden VP2 genannt) verbindlich. Anderslautende Vereinbarungen werden nicht getroffen, es sei denn, dass diese ausdrücklich und von beiden Vertragsparteien schriftlich bestätigt wurden.

1. Geltung
Die getätigte Bestellung stellt ein Kaufangebot dar. Indem die Bestellung von VP2 zur Auslieferung an den Versender (Deutsche Post) übergeben wird, tritt ein für beide Seiten rechtsverbindlicher Kaufvertrag in Kraft.

2. Widerruf
VP1 hat die Möglichkeit, ohne Angabe von Gründen innerhalb von 30 Tagen nach Erhalt des von ihm bestellten Artikels, vom Kauf zurückzutreten. Dieser Widerruf tritt in Kraft durch schriftliche Mitteilung oder durch Rücksendung des gekauften Artikels. Der Widerruf bzw. die Rücksendung der genannten Ware ist an folgende Adresse zu richten: Markus Möller, Gerhart-Hauptmann-Str. 19, 18055 Rostock. Sollte die zurückgesendete Ware in beschädigtem oder verschlechtertem Zustand bei VP2 eintreffen, ist VP1 verpflichtet, entsprechenden Schadensersatz zu leisten. VP1 ist verpflichtet, die Rücksendung auf eigene Kosten zu veranlassen – sofern der ausgelieferte Artikel mit dem von VP1 bestellten Artikel übereinstimmt.

3. Lieferung
Die Lieferung erfolgt ab Lager von VP2 an die in der Bestellung von VP1 mitgeteilte Lieferadresse. Der Liefertermin richtet sich nach der Verfügbarkeit der Ware. Sofern der Verlag nicht in der Lage ist, die bestellten Bücher zu produzieren, besteht das Recht zum Rücktritt vom Vertrag. Ein Anspruch auf Lieferung oder Schadenersatz seitens VP1 besteht nicht. VP2 unterrichtet in einem solchen Falle VP1 unverzüglich. Die aus dem Rücktritt resultierenden gesetzlichen Ansprüche von VP2 bleiben unberührt.

4. Zahlung
Die bestellten Bücher werden ausschließlich mit beiliegender Rechnung ausgeliefert, die innerhalb von 10 Werktagen zu begleichen ist.

5. Mängelhaftung
Fehlerhaft gelieferte Buchsendungen unterliegen den gesetzlichen Vorschriften zur Regulierung dieses Tatbestandes. Weiterführende Ansprüche durch VP1, gleich aus welchen Gründen, sind ebenfalls und im Vorwege ausgeschlossen. Dieser Haftungsausschluß gilt nicht in den Fällen, in denen durch VP2 verursachte Schäden auf der Basis grober Fahrlässigkeit oder Vorsatz entstanden sind.

6. Höhere Gewalt
Bei Eintritt von unvorhersehbaren, außergewöhnlichen Umständen, die einen Lieferungsverzug begründen und die trotz der nach den Umständen des Falles durch zumutbare Sorgfalt seitens VP2 und seinen Partnern nicht abgewendet werden konnten - z.B. Streik, höhere Gewalt, Naturkatastrophen, Krieg, Stromausfall, Krankheit o.ä. - verlängert sich, sofern die Lieferung oder Leistung nicht unmöglich wird, die Lieferfrist in angemessenem Umfang. Wird eine Lieferung oder Leistung durch einen solchen oder ähnlichen Umstand unmöglich, so wird VP2 von der Lieferungs- und Leistungsverpflichtung freigestellt.

7. Datenschutz
Auf der Grundlage des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG §§33ff) weist VP2 darauf hin, dass personen- und unternehmensbezogene Daten von VP1 streng vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben werden. Die Speicherung von Kundendaten dient ausschließlich zur Bearbeitung von Aufträgen oder Anfragen. VP1 kann einer Verwendung/Speicherung der Daten jederzeit widersprechen.

8. Eigenturmsvorbehalt
Die durch VP2 an VP1 versendeten Bücher unterliegen bis zur vollständigen Bezahlung sämtlicher Forderungen an VP1 dem Eigentum von VP2. VP1 ist verpflichtet, seinen evtl. Abnehmern diesen Eigentumsvorbehalt durch VP2 mitzuteilen.

9. Vertragsänderung / Salvatorische Klausel
Änderungen und Ergänzungen dieses Vertrages bedürfen der Schriftform. Sollte eine Bestimmung dieses Vertrages unwirksam sein oder werden, so wird die Gültigkeit des Vertrages hiervon nicht berührt. Anstelle der unwirksamen Bestimmung soll eine Regelung treten, die im Rahmen des rechtlich Mglichen dem Willen der Parteien am nächsten kommt.

10. Gerichtsstand / Erfüllungsort
Gerichtsstand und Erfüllungsort für alle aus dem Vertragsverhltnis zwischen VP1 und VP2 entstehenden Ansprüche ist Rostock. Es gilt ausschließlich deutsches Recht als vereinbart.

Markus Parsch alias Markus Möller
08. März 2010